Knock Out Festival

Jetzt immer aktuell über Neuigkeiten und Bandbestätigungen informiert werden:
der Knock Out Festival Newsletter.


VIP-Tickets gehen zur Neige, nur noch Restkontingent verfügbar

OPERATION:MINDCRIME als Co-Headliner und mit eigenem Wein

von

"Alle Jahre wieder“ heißt es derzeit in Karlsruhe – denn das VIP-Ticket-Kontingent für das diesjährige Knock Out Festival, welches am 19.12. In der Karlsruher Schwarzwaldhalle stattfindet, neigt sich seinem Ende. Nur noch ein Rest-Kontingent ist von den beliebten Tickets, die einen separaten Eingang in die Halle, Zugang zum VIP-Bereich und einige Vorteile mehr versprechen, erhältlich. Wer sich noch eines davon sichern möchte, sollte schnell sein.

Das Line Up ist derweil komplett. Neben dem hochkarätigen Headliner BLIND GUARDIAN konnten die Veranstalter mit OPERATION:MINDCRIME einen internationalen Kult-Act als Co–Headliner gewinnen.

Dabei handelt es sich, wie der Name Musikfans schon verrät, um die neue Formation des ehemaligen QUEENSRYCHE-Frontmanns Geoff Tate. Der hat sich dafür mit einem absoluten All-Star-Ensemble aus namhaften Rockmusikern zusammengeschlossen, darunter Basser John Moyer (Disturbed), Drummer Simon Wright (ex-AC/DC), Gitarrist Kelly Gray (Queensryche) und Keyboarder Randy Gane (ex-Queensryche). Zeitgleich zu dem Live-Auftritt in Karlsruhe wird Geoff Tate übrigens einen eigenen Wein herausbringen. Der hört auf den Namen „Insania“ und stammt vom Weingut Rinklin aus Eichstetten im Kaiserstuhl. Seit 1713 werden dort edle Tropfen produziert. Beim musikalischen „Insania“ handelt es sich um einen Grauen Burgunder Weißwein.

Zurück